Familienlektüre erzählt Erwachsenen von Büchern für Kinder.

»Familienlektüre« ist Name und Programm meiner Arbeit als Referentin und Rezensentin. Kinderbücher, die literarisch sowie ästhetisch stimmig erzählen und das Potential zu Lieblingsbüchern haben, zu entdecken, zu lesen und darüber ins Gespräch zu kommen, ist meine berufliche Passion.

Dabei ist mir wichtig, Buch- bzw. Lesekultur in Familien zu forcieren – sowohl bei Buchgesprächen oder Workshops mit Eltern und Großeltern als auch in der Fortbildung mit jenen, die im Rahmen ihrer Tätigkeiten Literatur vermitteln.

Mag.ᵃ Andrea Kromoser liest, lebt und arbeitet in Waidhofen an der Ybbs (NÖ).

Kontakt

post@familienlektuere.at
0043 650 39 09 744

25-DSCF2357_ausschnitt 3.jpg
35-DSCF2407.jpg
17-DSCF2332_ausschnitt.jpg
© Fotos: Peter Rinnerthaler

Lehre zur Buchhändlerin in Amstetten (NÖ)

Studium der Germanistik an der Universität Wien, Schwerpunkte auf Kinder- und Jugendliteratur sowie Familiensoziologie

Freie Mitarbeiterin der STUBE (Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur, Wien) seit 2008

Hausübungsbetreuerin des »STUBE-Fernkurs Kinder- und Jugendliteratur«, 2008 bis 2013

Assistentin der Illustratorin Renate Habinger, 2011 bis 2013

Gründung »Familienlektüre« im Frühjahr 2011

Rezensentin für das Fachmagazin »1000 und 1 Buch« seit 2011

Freie Mitarbeiterin im »Kinderbuchhaus im Schneiderhäusl« (Oberndorf an der Melk), 2013 bis 2018

Kolumnistin für „momag. mostviertel magazin“, 2014 bis 2021

Start des Projektes von tink gemacht im Herbst 2014

Redakteurin bei »Da will ich sein! Das Ennstal-Magazin«, 2015 bis 2021

Rezensentin für »Familienzeit. Das NÖ Familienmagazin für alle Generationen« seit 2016

Jurymitgliedschaft Mira-Lobe-Stipendium 2018

Jurymitgliedschaft Kinder- und Jugendbuchpreise der Stadt Wien seit 2019

Lehrende an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz seit 2020

Rezensentin für »Der Standard für Kinder« seit 2020

2022

6.690 Hühner. Über Essgewohnheiten, die Herkunft von Nahrungsmittel und andere drängende Fragen, die auch in Kinderbüchern gestellt werden. In: 1001. Das Magazin für Kinder- und Jugendliteratur. 3/2022, S. 35 - 37.

Warum weiß die das? Über »Mit Worten will ich dich umarmen« von Lena Raubaum und Katja Seifert. In: 1001. Das Magazin für Kinder- und Jugendliteratur. 2/2022, S. 38 - 39.

2021

Sprachspielereien. Spielerische Elemente und spielende Figuren in Kinderbüchern. In: Unsere Kinder. 4/2021, S. 24 - 25.

Dalí sehen oder Wie ich Bilderleserin wurde. In: bn. Bibliotheksnachrichten. 2/2021, S. 226 - 227.

Was bitte ist daran so lustig? Über Nadia Buddes »Flosse, Fell und Federbett«. In: 1001. Das Magazin für Kinder- und Jugendliteratur. 2/2021, S. 24.

Kinderroman. Reihe spektrum im Fernkurs Kinder- und Jugendliteratur der STUBE. Hg. v. Heidi Lexe u. Kathrin Wexberg. Wien 2021 [Fernkursskriptum].

Die Wildnis nebenan. Über wilde Lieblingsplätze, Ausreißer:innen und Naturkinder. In: 1001. Das Magazin für Kinder- und Jugendliteratur. 1/2021, S. 22 - 24.

2020

Selbstverständlich verknotet. Textile Beobachtungen in Bilderbüchern. In: bn. Bibliotheksnachrichten. 3/2020, S. 405 - 408.

Im Schwammerlwald. In: 1001. Das Magazin für Kinder- und Jugendliteratur. 2/2020, S. 24.

2019

Steht ein Kaiserpinguin vor einem Bankomaten. Gedanken zum Vorlesen von Sachbüchern. In: MINT die Welt lesen. Impulse, Konzepte, Ideen. Österreichisches Bibliothekswerk 2019. S. 32 - 33.

2018

Lieferung ab Hof. Über den Bauernhof als Schauplatz einiger aktueller Bilder- und Kinderbücher. Onlineartikel für »Wir lesen! Das Leseportal des BVÖ«.

Zusammen liest man weniger allein. Einige Gedanken über Bücher für Familien und generationenübergreifende Lektüreerfahrungen. In: Büchereiperspektiven. 1/2018, S. 18 - 19.

2017

Gigantisches Wissen. Notizen zu tierischen Sach(bilder)büchern. In: Unsere Kinder. Sonderbeilage 6/2017, S. 34.

Tapferkeitsurkunde für Monster-Mut. Über Monsterfiguren in Bilderbüchern. Onlineartikel für »Wir lesen! Das Leseportal des BVÖ«.

Zeigt her eure Bücher! Buchpräsentation einfach gedacht. In: bn.bibliotheksnachrichten. 3/2017. S. 398 - 401.

Meine kleinen Glücksmomente. Interview mit Michael Roher. In: momag. mostviertel magazin 09/2017. S. 30 - 33.

Garteln wie’s im Buche steht. Über Gartensachbücher für Familien. Onlineartikel für »Wir lesen! Das Leseportal des BVÖ«.

Vegetarische Geschichten. Über Nahrung und Essgewohnheiten in Büchern für Kinder. Onlineartikel für »Wir lesen! Das Leseportal des BVÖ«.

2016

»… will noch auf- und niederschwingen«. Über Verzögerungstaktikten & Schlafengehrituale in Gute-Nacht-Bilderbüchern. In: 1000 und 1 Buch 4/2016. S. 4 - 6.

Bleistift als Lieblingsmedium. Interview mit Leonora Leitl. In: momag. mostviertel magazin 09/2016. S. 32 - 34.

Mein Leben in Bildern. Biografisches Erzählen in Bilderbüchern. Onlineartikel für »Wir lesen! Das Leseportal des BVÖ«.

Bitte aufmachen! Über Pappen mit Klappen. In: 1000 und 1 Buch 2/2016. S. 24 - 25.

Vergessliche Großväter. Eine Annäherung in Sprachprotokollen. In: 1000 und 1 Buch 1/2016. S. 30 - 31.

2015

In Geschichten versinken. Interview mit Sarah Michaela Orlovský. In: momag. mostviertel magazin 09/2015. S. 66 - 69.

Nebelaugen. Über die Darstellung von Emotionen im Bilderbuch. In: 1000 und 1 Buch 3/2015. S. 29 - 32.

Klecksen, kleistern, kleben. Upcycling- sowie Do-It-Yourself-Trends in Bastel- und Kreativbüchern für Kinder. Onlineartikel für »Wir lesen! Das Leseportal des BVÖ«.

2014

Familienlektüre. Reihe praxis im Fernkurs Kinder- und Jugendliteratur der STUBE. Hg. v. Heidi Lexe u. Kathrin Wexberg. Wien 2014 [Fernkursskriptum].

Wellpappe, löchrige Socken und Tapetenkleister. Beobachtungen zu Do-It-Yourself-Trends und anderen Besonderheiten in Bastelbüchern für Kinder. In: querlesen. Neue Kinder- und Jugendmedien. 2/14. S. 4 - 5.

2013

Schwesterchen Rabes Brüder. Geschwisterkonstellationen in ausgewählten Werken von Käthe Recheis. In: Heidi Lexe (Hg.)/Kathrin Wexberg (Hg.): Der genaue Blick. Weltbild und Menschbild im Werk von Käthe Recheis. Wien: Praesens 2013. S. 118 - 124 (Ernst Seibert (Hg.)/Gunda Mairbäurl (Hg.)/Heidi Lexe (Hg.): Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich, Bd. 15).

2012

Vom Lärm beim Einschlafen. Oder: wie schreibt man eine gute Nacht-Geschichte? In: 1000 und 1 Buch 1/2012. S. 38 - 40.

2011

Es war eine Mutter… Kinder- und Volksliedanthologien durchtanzt und quergesungen. In: 1000 und 1 Buch 3/2011. S. 40 - 42.

2010

»Ich stand am Ende der begehbaren Welt.« Zur literarischen Darstellung von Initiationsmomenten anhand der Raumstruktur jugendliterarischer Werke der Gegenwart. Wien 2010 [Diplomarbeit].

Bäume sind Räume. Andrea Kromoser über den Baum als Handlungsraum. In: 1000 und 1 Buch 4/2010. S. 20 - 23.

Ohrwurmlyrik. Ein LobGesang auf Gerda Anger-Schmidt. In: 1000 und 1 Buch 3/2010. S. 18 - 19.

»Auf Bäumen kommt man auf seltsame Gedanken«. Der Baum als Handlungsort in der Kinder- und Jugendliteratur. Reihe fokus im Fernkurs Kinder- und Jugendliteratur der STUBE. Hg. v. Heidi Lexe u. Kathrin Wexberg. Wien 2010, 2016, 2019 [Fernkursskriptum].

2009

Renate Habinger. Reihe lexikothek im Fernkurs Kinder- und Jugendliteratur der STUBE. Hg. v. Heidi Lexe u. Kathrin Wexberg. Wien 2009 [Fernkursskriptum].

Kinderbuchhaus im Schneiderhäusl 
kinderbuchhaus.at

STUBE. Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur
stube.at

1001. Das Magazin für Kinder- und Jugendliteratur
1001buch.at

Institut für Jugendliteratur
jugendliteratur.at

Die Literaturvermittlerinnen
literaturvermittlung.info

Lirum-Larum-Lesespiel. Literaturvermittlung Petra Forster
lesespiel.at

Buchstart: mit Büchern wachsen
buchstart.at

Zeit Punkt Lesen – Leseland Niederösterreich
zeitpunktlesen.at

Kunstvermittlung Kunstmeile Krems
kunsthalle.at

Wort | Bild | Idee Marlene Zöhrer
textreif.de

Kinderbuch-Kaleidoskop. Blog von Veronika Mayer-Miedl
welt-der-frauen.at

Schreiben | Lesen | Reden & Biografiewerkstatt Silke Rabus
rabus.at

P&R Büro für Erlebnisentwicklung, Waidhofen an der Ybbs
pundr.at

Büro für Systemisches Coaching Elisabeth Lietz, Waidhofen an der Ybbs
elisabethlietz.at

Lietz Laden. Café, Tankstelle und Concept Store, Ybbsitz
lietz-laden.at

Physiotherapie Andreas Rieder-Kromoser, Waidhofen an der Ybbs
physio-rieder.at

Systemische Familientherapie Stefanie Rauch-Frühmann, Lichtenberg bei Linz
psychotherapie-rauch.at

Initiative Lebensraum Ennstal
Da will ich sein! Das Ennstal-Magazin

Unternehmenshandwerk Mario Pramberger, Schlierbach
unternehmenshandwerk.at


Für Lesepausen

Onlineshop & Blog für Handarbeitsfans, Doris Kaltenberger
die-strickerin.at

Mountainbike-Touren und Tipps rund ums Radln, Barbara Pirringer
bike-babsi.at

Architektur, Innenarchitektur, Planung, Gestaltung und Design, Dominik Rauch-Frühmann
crea-plan-design.at

Fotografie und Familie, Peter Rinnerthaler
eins zwei alle viele

Selbst erdachte Unikate, Andrea Kromoser
von-tink-gemacht.at




Referentin für Kinderliteratur

Als Referentin gestalte ich Workshops und Seminare zu unterschiedlichen Themen der Kinderliteratur.

_DSC1940_neu.jpg

Workshops & Seminare besuchen

Datum? Uhrzeit? Anmeldung?

In der Terminübersicht lesen Sie alle Details zu den jeweils aktuellen Veranstaltungen.

2 IMG_7147.jpg

Workshops & Seminare buchen

Für wen? Wo? Wie?

Hier finden Veranstalter:innen die wichtigsten Informationen vorab.


Rezensentin für Kinderliteratur

Meine Rezensionen erscheinen aktuell in folgenden Printmedien.

logo-Standard.PNG

Der Standard

»Der Standard für Kinder« veröffentlicht in jeder Wochenendausgabe Buchtipps von Ursula Tichy, den Teams der STUBE sowie des Instituts für Jugendliteratur und mir. Wir lesen, wählen aus und schreiben für alle Kinder, die gerne Zeitung lesen und dabei ihre Bücher selbst entdecken und aussuchen möchten.

1001-Logo 72dpi_RGB.jpg

1001. Das Magazin für Kinder- und Jugendliteratur

Seit 2011 schreibe ich regelmäßig Rezensionen und Beiträge für das österreichische Fachmagazin für Kinder- und Jugendliteratur. Unter dem Motto Für »1001 Buch« gelesen finden Sie einige meiner Besprechungen auch im Familienlektüre-Blog.

Da-will-ich-sein_weiss.jpg

Da will ich sein! Das Ennstal-Magazin

Kleine, feine Buchtipps formuliere ich für die Doppelseite mit der Devise »Da schau her!« in der Heftmitte des »Ennstal-Magazins«, das im Rahmen der Initiative Lebensraum Ennstal publiziert wird.

Logo_Familienzeit_Fotologo.jpg

Familienzeit. Das NÖ Familienmagazin

Das Familienmagazin des Bundesland Niederösterreich widmet sich in jeder Ausgabe einer neuen Thematik. Passend zu dieser wähle ich jeweils Kinderliteratur für alle Generationen aus.

Leseproben

Lesetipp der Woche. In: Der Standard für Kinder. 8./9. Jänner 2022, S. 32.

Die Wildnis nebenan. Über wilde Lieblingsplätze, Ausreißer:innen und Naturkinder. In: 1001. Das Magazin für Kinder- und Jugendliteratur. 1/2021, S. 22 - 24.

Buchtipp für den Sommer. In: Das Ennstalmagazin 02/2021, S. 11.

Drei Rezensionen zum Thema Gesundheit. In: Das NÖ Familienmagazin für alle Generationen 3/2021, S. 29.